Nemetschek SE unverändert in stabilen Eigentümerverhältnissen

Do., 11 Nov 2021 13:35:36 DGAP-News: Nemetschek SE unverändert in stabilen Eigentümerverhältnissen

DGAP-News: Nemetschek SE / Schlagwort(e): Sonstiges
11.11.2021 / 13:35
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Corporate News

Nemetschek SE unverändert in stabilen Eigentümerverhältnissen

- Familie von Prof. Georg Nemetschek ordnet Struktur ihrer Mehrheitsbeteiligung an der Nemetschek SE neu

- Bisheriger von der Familie unmittelbar oder mittelbar gehaltener Aktienanteil von rund 51,6% bleibt erhalten

München, 11. November 2021 - Die Familie von Prof. Georg Nemetschek hat ihre Beteiligungsverhältnisse neu geordnet und einen erheblichen Teil ihres Aktienbesitzes an der Nemetschek SE direkt oder indirekt in von ihr gegründete gemeinnützige Stiftungen eingebracht.

Die neue Beteiligungsstruktur sichert weiterhin eine stabile Aktionärsstruktur der Nemetschek SE. Sie dient im Wesentlichen der langfristigen Stabilität der Familienbeteiligung an dem Softwareunternehmen und der Sicherung des Lebenswerkes des Unternehmensgründers Prof. Georg Nemetschek. Der bisher von der Familie unmittelbar oder mittelbar gehaltenen Aktienanteil von rund 51,6% an der Nemetschek SE bleibt dabei unverändert in ihrem unmittelbaren oder mittelbaren Einflussbereich.

Künftig werden rund 38,9% des Grundkapitals von der neuen N-Integral GmbH gehalten. Die Geschäftsanteile an der N-Integral GmbH gehören zu rund 75,5% und damit mehrheitlich der Nemetschek Familienstiftung, in der Prof. Georg Nemetschek Vorsitzender des Stiftungsvorstands ist. Weitere Gesellschafterin der N-Integral GmbH ist mit den restlichen rund 24,5% die gemeinnützige Nemetschek Innovationsstiftung. Des Weiteren wird die gemeinnützige Nemetschek Stiftung direkt rund 4% des Grundkapitals an der Nemetschek SE halten. Herr Prof. Georg Nemetschek bleibt darüber hinaus zu rund 3,2% direkt an der Nemetschek SE beteiligt, seine Söhne Dr. Ralf Nemetschek und Alexander Nemetschek halten über Beteiligungsgesellschaften jeweils rund 2,7% des Grundkapitals.

Die 2020 gegründete Nemetschek Innovationsstiftung fördert Wissenschaft und Forschung, die Nemetschek Stiftung fördert die demokratische Haltung in Deutschland.

Die Nemetschek Familienstiftung, Herr Dr. Ralf Nemetschek, Herr Alexander Nemetschek und die Nemetschek Stiftung sind mit Bescheiden der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) vom 9. Juli 2021 befreit worden, den übrigen Aktionären der Nemetschek SE ein Pflichtangebot zu unterbreiten. Einzelheiten zur Befreiung vom Pflichtangebot werden von den betreffenden Aktionären gesondert veröffentlicht.

Die neue Beteiligungsstruktur wird in mehreren Schritten umgesetzt. Die einzelnen Schritte werden mit den entsprechenden Stimmrechtsmitteilungen flankiert.

Bisherige Struktur:

-

Künftige Struktur:

-


Für weitere Informationen zum Unternehmen wenden Sie sich bitte an
Nemetschek Group
Stefanie Zimmermann
Investor Relations
+49 89 540459 250
szimmermann@nemetschek.com

Über die Nemetschek Group

Die Nemetschek Group ist Vorreiter für die digitale Transformation in der AEC-Industrie. Sie deckt mit ihren intelligenten Softwarelösungen den kompletten Lebenszyklus von Bau- und Infrastrukturprojekten ab und führt ihre Kunden in die Zukunft der Digitalisierung. Als eine der weltweit führenden Unternehmensgruppen erhöht die Nemetschek Group die Qualität im Bauprozess und verbessert den digitalen Workflow aller am Bauprozess Beteiligter. Dadurch können Bauwerke effizienter, nachhaltiger und ressourcenschonender geplant, gebaut und betrieben werden. Im Mittelpunkt steht der Einsatz von offenen Standards (Open BIM). Zum Portfolio gehören zudem digitale Lösungen für Visualisierung, 3D-Modellierung und Animation. Die innovativen Produkte der 15 Marken der Nemetschek Group in den vier kundenorientierten Segmenten werden weltweit von rund sechs Millionen Nutzern eingesetzt. Gegründet von Prof. Georg Nemetschek im Jahr 1963, beschäftigt die Nemetschek Group heute mehr als 3.000 Experten.
Das seit 1999 börsengelistete und im MDAX und TecDAX notierte Unternehmen erzielte 2020 einen Umsatz in Höhe von 596,9 Mio. Euro und ein EBITDA von 172,3 Mio. Euro.



11.11.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this
zurück