x
x

News Detail

Unternehmensnachrichten

PDF

08.05.2012 | 07:30 CET/CEST

TOM TAILOR Holding AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

08.05.2012 / 07:30


PRESSEMITTEILUNG

TOM TAILOR profitiert vom Ausbau der kontrollierten Flächen und der
Stärkung der Marke

- Umsatzsteigerung von 20% auf 103,6 Mio. EUR

- Umsatz im Segment Retail legt um 46,7% auf über 40 Mio. EUR zu

- Rohertragsmarge steigt um 2,7 Prozentpunkte auf 47,5%

- Bereinigtes EBITDA mit 4,6 Mio. EUR 15% über Vorjahr

- Prognose für das Geschäftsjahr 2012 bestätigt

Hamburg, 8. Mai 2012. Die TOM TAILOR Holding AG hat ihren Wachstumskurs im ersten Quartal dynamisch fortgesetzt und den Ausbau der Marke TOM TAILOR gezielt vorangetrieben. Der Konzern steigerte den Umsatz in der Berichtsperiode um 20% auf 103,6 Mio. EUR (Q1 2011: 86,3 Mio. EUR) und profitierte insbesondere von starken Impulsen aus dem Retail-Segment. Auch das Segment Wholesale lieferte erfreuliche Wachstumsbeiträge.

'Wir sind dynamisch in das Geschäftsjahr 2012 gestartet und haben unsere strategischen Maßnahmen mit Nachdruck vorangetrieben. Ein zentraler Meilenstein stellte im ersten Quartal der Start unserer TV-Kampagne dar: Seit März bewerben wir die Lifestyle-Welt von TOM TAILOR im Fernsehen und machen unsere Marke bei unseren Zielgruppen noch präsenter. Denn neben dem Ausbau unserer kontrollierten Verkaufsflächen sind die Stärkung und der Ausbau unserer Marke zentrale Erfolgsfaktoren für unser weiteres Wachstum. Wir sind überzeugt, dass sich diese Investition dauerhaft auszahlt. Erste unmittelbare Effekte sehen wir bereits in unserem E-Commerce-Umsatz - im ersten Quartal 2012 steigerten wir den Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 60%', sagte Dieter Holzer, Vorstandsvorsitzender der TOM TAILOR Holding AG.

Das Segment Retail erreichte im ersten Quartal 2012 einen Umsatz von 40,2 Mio. EUR (Q1 2011: 27,4 Mio. EUR). Die Steigerung um 46,7% spiegelt sowohl die kontinuierliche Erweiterung des Store-Netzwerks als auch die positive Entwicklung auf der vergleichbaren Fläche wider. So erhöhte TOM TAILOR die Zahl der Retail-Stores auf 258 Stores (31.3.2011: 173). Im ersten Quartal eröffnete der Konzern 10 neue Stores. Im E-Commerce erhöhte TOM TAILOR den Umsatz gegenüber dem Vorjahresquartal um 60% auf 7,0 Mio. EUR (Q1 2011: 4,4 Mio. EUR). Auch flächenbereinigt legte der Segmentumsatz mit 18,2% deutlich zu. TOM TAILOR setzte sich somit zum wiederholten Mal von der allgemeinen Branchenentwicklung ab. Der deutsche Textilhandel beendete die ersten drei Monate 2012 nur mit einem leichten Umsatzplus von 1% (Quelle: TW Testclub 14/2012). Das Segment Retail stand im ersten Quartal für 38,8% des Gesamtumsatzes, im entsprechenden Vorjahreszeitraum lag der Anteil noch bei 31,7%.

Im Segment Wholesale, das die Franchise-Stores und Shop-in-Shop-Flächen umfasst, erhöhte TOM TAILOR den Umsatz um 7,6% auf 63,4 Mio. EUR (Q1 2011: 58,9 Mio. EUR). Das Wachstum war vor allem auf drei Faktoren zurückzuführen: die positive Nachfrage der Handelspartner, das verbesserte Konsumklima in den osteuropäischen Absatzmärkten sowie den kontrollierten Flächenausbau. TOM TAILOR hat im ersten Quartal die Zahl der Shop-in-Shops um 81 auf 1.867 und die Zahl der Franchise-Stores um zwei auf 157 Stores ausgebaut.

Der Materialaufwand stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 14,3% und reflektiert im Wesentlichen den dynamischen Geschäftsausbau und den gestiegenen Umsatz. Die Rohertragsmarge verbesserte sich um 2,7%-Punkte auf 47,5%. TOM TAILOR profitierte dabei vor allem von einer Normalisierung der Beschaffungskosten, Skaleneffekten im Einkauf und einem höheren Retail-Anteil am Gesamtumsatz.

Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) beläuft sich auf 4,6 Mio. EUR (Q1 2011: 4,0 Mio. EUR) und liegt 15% über dem Vorjahreswert. Das berichtete EBITDA beträgt 1,2 Mio. EUR. Der Rückgang gegenüber dem Vorjahreszeitraum (Q1 2011: 4,0 Mio. EUR) ist vor allem auf zwei Faktoren zurückzuführen: die Marketingaufwendungen für die Produktion und Ausstrahlung des TV-Spots (1,6 Mio. EUR) sowie einmalige Kosten im Zusammenhang mit der im Februar durchgeführten Refinanzierung (3,1 Mio. EUR).

Das Finanzergebnis betrug -1,6 Mio. EUR nach -0,1 Mio. EUR gegenüber dem Vorjahresquartal. Im Vorjahr machten sich marktwertbedingte Zinserträge in Höhe von 1,4 Mio. EUR positiv bemerkbar. Bereinigt um diesen Effekt liegt das Finanzergebnis auf Vorjahresniveau.

Das um die Refinanzierungskosten bereinigte Ergebnis nach Steuern erreicht -2,0 Mio. EUR (Q1 2011: -0,7 Mio. EUR) und spiegelt die Marketingaufwendungen für die TV-Kampagne sowie höhere Vorlaufkosten für die weitere Retail-Expansion wider. Das bereinigte Ergebnis je Aktie beläuft sich entsprechend auf -0,12 EUR (Q1 2011: -0,04 EUR). Das berichtete Ergebnis nach Steuern beträgt -5,2 Mio. EUR (Q1 2011: -1,9 Mio. EUR).

Der Mittelabfluss aus der operativen Geschäftstätigkeit betrug -19,2 Mio. EUR (Q1 2011: 10,5 Mio. EUR). Der Rückgang im Vergleich zum Vorjahresquartal ist ebenfalls in den Refinanzierungskosten und Marketingaufwendungen begründet. Darüber hinaus machten sich Zahlungsverschiebungen bei Lieferungen und Leistungen bemerkbar.

Trotz der anhaltenden konjunkturellen Unsicherheiten blickt TOM TAILOR zuversichtlich auf das Geschäftsjahr 2012. Ausgehend von der erfolgreichen Entwicklung im ersten Quartal bekräftigt der Konzern seine Ziele. TOM TAILOR strebt für 2012 einen Umsatz von über 470 Mio. EUR und ein um die Kosten für die Refinanzierung adjustiertes EBITDA zwischen 51 und 53 Mio. EUR an. Dazu wird der Konzern den Ausbau der kontrollierten Flächen im In- und Ausland weiter forcieren. Für 2012 plant TOM TAILOR die Eröffnung von 60 bis 70 Retail-Stores, 200 bis 250 Shop-in-Shop-Flächen sowie 20 bis 25 Franchise-Stores.

 

KONZERN-KENNZAHLEN
in Mio. EUR
Q1 2012
Q1 2011
Veränderung
       
Umsatz 103,6 86,3 20,0%
Retail 40,2 27,4 46,7%
Wholesale 63,4 58,9 7,6%
       
Rohertrag 49,2 38,7 27,1%
Rohertragsmarge (in %) 47,5 44,8 -
       
Bereinigtes EBITDA 4,6 4,0 15,0%
Bereinigte EBITDA-Marge (in %) 4,4 4,6  
EBITDA 1,2 4,0 -70,0%
EBITDA-Marge (in %) 1,2 4,6 -
       
Einmaleffekte 4,5 1,7 164,7%
davon Aufwendungen für Refinanzierung 3,1 0  
davon Amortisation Kaufpreisallokation (PPA) aus 2005 1,2 1,7  
       
Bereinigtes Periodenergebnis -2,0 -0,7 -185,7%
Bereinigtes Ergebnis je Aktie (in EUR) -0,12 -0,04 -200,0%
Einmaleffekte inkl. kalk. Steuereffekt 3,2 1,2 166,7%
davon Amortisation Kaufpreisallokation (PPA) aus 2005 0,8 1,2  
Periodenergebnis -5,2 -1,9 -173,7%
Ergebnis je Aktie (in EUR) -0,29 -0,11 -163,6%
       
Cashflow aus operativer
Geschäftstätigkeit
-19,2 -10,5 -82,9%
Mittelabfluss aus Investitionen 4,6 5,2 -11,5%

 

  31.03.12 31.12.11  
       
Bilanzsumme 322,3 320,5 0,6%
Eigenkapital 106,6 113,7 -6,2%
Eigenkapitalquote (in %) 33,1 35,5  
Liquide Mittel 9,1 9,3 -2,2%
Nettoverschuldung 102,8 74,6 37,8%

 

Eigenkontrollierte Verkaufsstellen
 
31.03.12 31.12.11 Veränderung absolut
       
Retail Stores 258 248 +10
Franchise Stores 157 155 +2
Shop-in-Shops 1.867 1.786 81

 

 

Über TOM TAILOR

TOM TAILOR - Casual fashion for a casual life!

Die TOM TAILOR-Gruppe ist ein international tätiges, vertikal integriertes Lifestyle-Unternehmen und bietet modische Casual Wear und Accessoires für Herren, Damen, Jugendliche und Kinder im mittleren Preissegment. Seit seiner Gründung im Jahr 1962 unterstreicht TOM TAILOR mit authentischer Mode ein positives und unbeschwertes Lebensgefühl. TOM TAILOR ist mit den Marken TOM TAILOR Casual und TOM TAILOR Denim am Modemarkt mit jährlich je 12 Kollektionen vertreten. Abgerundet wird die Fashionwelt durch eine Vielzahl von Lizenz-Produktgruppen. Der Modekonzern vertreibt seine Kollektionen durch die Segmente Wholesale und Retail. TOM TAILOR ist ein dynamisches Unternehmen, das kontinuierlich wächst und expandiert. Ende März 2012 war TOM TAILOR mit 258 eigenen Stores, dem TOM TAILOR E-Shop, 157 Franchise-Geschäften, 1.867 Shop-in-Shops und rund 6.300 Multi-Label-Verkaufsstellen in 35 Ländern vertreten. Im ersten Quartal 2012 erzielte die TOM TAILOR-Gruppe Umsatzerlöse in Höhe von 103,6 Mio. EUR (Q1 2011: 86,3 Mio. EUR). Weltweit beschäftigt das Unternehmen 1.626 Mitarbeiter (per 31.03.2012).

 

Presse- und Investorenkontakt

Dr. Andrea Rolvering
Head of Investor Relations & Corporate Communications
TOM TAILOR Holding AG
Telefon: +49 (0) 40 58956-429
Telefax: +49 (0) 40 58956-498
E-Mail: anr@tom-tailor.com

Erika Kirsten
Corporate Communications
TOM TAILOR GmbH
Telefon: +49 (0) 40 58956-420
Telefax: +49 (0) 40 58956-498
E-Mail: ek@tom-tailor.com

Weitere Informationen auch unter www.tom-tailor.com



Ende der Corporate News


08.05.2012 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



168476  08.05.2012
s